Meine Punktion … oder: 39 – 31 – 22

Puh. Ich kann es noch gar nicht fassen und bin ehrlich gesagt gerade vollkommen überwältigt. Die Punktion war ein voller Erfolg und auch die Biologin hatte eben hervorragende Nachrichten für uns 🙂
Aber eins nach dem anderen. Wie gesagt waren die letzten Tage vor der Punktion schon äußerst beschwerlich. Zum Glück war ich krank geschrieben und konnte die Tage in Schonhaltung auf der Couch verbringen.

IMG_20150529_063027

Der Morgen der Punktion war sehr aufregend für uns. Viel zu früh machten wir uns auf den Weg zur Kiwu und mussten dort dann noch ein wenig Zeit verbringen. Schnell holten wir noch aus der Apotheke die (RIESIGE) Operationsnadel und nahmen dann im Wartezimmer platz. Schon wenige Minuten wurde ich aufgerufen und von der Schwester durch die Patienten-Schleuse in den OP-Bereich gebracht. Na holla die Waldfee, hinter diesen Türen ging es ja noch ewig lang weiter. Die Kiwu ist riesig!!!

Schnell zog ich mein schmuckes Nachthemd und die Kuschelsocken an, schnappte mir die neue InTouch und mein Handy und wurde dann in meinen Aufwachraum gebracht. Bald schon kam die Anästhesistin und ich wurde über die Narkose aufgeklärt. Danach hieß es geduldig sein und warten. Mein Mann war in der Zeit schon erfolgreich gewesen 😉 Eigentlich sollte ich 09:30 Uhr dran sein, und um kurz vor 10:00 Uhr ging es dann wirklich los. Ich durfte nochmal kurz auf die Toilette (AUTSCH! Schmerzen als hätte ich eine Blasenentzündung!) und dann ging es direkt in den OP. Hier legte ich mich auf die Liege und durch den Zugang wurden mir gleich die einschläfernden Mittel gespritzt. Das war großartig! Ich versuchte ganz doll an schöne Sachen und an meinen Mann zu denken und war nach wenigen Sekunden WEG! 😀 Geiles Gefühl…

Knapp 20 min später ging es schon zurück in meinen Aufwachraum. Hier sollte ich mich ausschlafen. HAHA! Mach das mal, wenn an deinem Zeigefinger eine laut piepsende Pulsüberwachung und am rechten Arm die Infusion angeschlossen ist. Nix da. Wenige Minuten später kam auch schon zum ersten Mal die Schwester um die Vitalwerte zu prüfen. Und so ging es dann munter weiter. Alle paar Minuten kam jemand und brachte / fragte / untersuchte etwas. Ausschlafen? Pustekuchen.

Tatsächlich ging es mir jedoch ein paar Minuten später schon wieder so gut, dass ich mich aufsetzen und etwas essen durfte. Der Tee mit Zucker wirkte dann wahre Wunder und ich war wieder richtig frisch 🙂
Endlich endlich kam die Biologin dann zu mir. Ich war gespannt wie ein Flitzebogen und wollte wissen, wie viele Eizellen entnommen werden konnten. Immerhin hatten alle Ärztinnen zuvor sich immer nur sehr vage in Richtung „massenweise“ ausgedrückt. Und was soll ich sagen??? 39! In Worten: neununddreißig! Ich war völlig baff. Von so einer hohen Zahl hatte ich noch nie gehört.

IMG_20150529_135756

Leider steigt damit natürlich auch sofort die Gefahr einer Überstimulation an. Die Ärztin zeigte sich sehr besorgt und wes mich nochmals darauf hin, VIEL zu trinken und mich eiweißreich zu ernähren. Und dann kam der Hammer: sie begann aufzuzählen, welche Medikamente ich nun nehmen müsste… Mir wurde fast schwindelig, hatte ich doch naiverweise angenommen, jetzt wäre erstmal Pause mit Spritzen und Tabletten und so 😦 Nach einem erneuten Besuch in der Apotheke (ich glaube die reiben sich immer schon die Hände, wenn die Kunden aus der Kiwu erblicken!!!) fuhr ich dann mit meinem Mann und ziemlichen Bauchschmerzen (ähnlich wie sehr sehr starke Menstruationsschmerzen) nach Hause.

IMG_20150529_174808

Die Nacht war schon recht beschwerlich und ich habe das Gefühl, dass der Bauch immer praller und größer wird. Alles deutet also auf die berühmte Überstimulation hin. Nur weiß ich leider nicht, welche Beschwerden „normal“ nach so einer OP sind und welche mich alarmieren sollten 😦 Mein Plan ist es, bis Montag morgen weiterhin viel zu trinken (>4l) und Eiweißshakes zu mir zu nehmen, um dann von der Ärztin in der Kiwu beurteilen zu lassen, ob wir den Frischversuch durchführen können, oder ob ich doch noch ins Krankenhaus muss (BITTE NICHT! 😦 )

Eben gerade kam nun auch endlich der erwartete Anruf der Biologin… von den 39 Eizellen, waren 31 reif (YEAAAAH!) und 22 konnten erfolgreich befruchtet werden 🙂 Ich konnte es erst gar nicht fassen und fragte sicher drei Mal nach, ob ich mich nicht verhört hatte… Sie haben bereits für 5 (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) Kryoversuche befruchtete Eizellen eingefroren und der Transfer findet am Montag oder am Mittwoch statt (wenn alles gut geht!).

Wir sind mega glücklich und freuen uns über die einerseits natürlich verrückt gute Ausbeute, aber vor allem über die hohe Befruchtungsrate und dass wir nun einige Versuche durchführen können. Oh Gott… ich bin sooo erleichtert! Das bedeutet wir haben neben dem hoffentlich statt findenden Frischeversuch auch 5x die Chance mit Eisbärchen schwanger zu werden. ❤❤❤❤❤❤ Das sind 6 Chancen.

Endlich kann ich so richtig an ein Happy End glauben. 😍😍😍

Advertisements

26 Gedanken zu “Meine Punktion … oder: 39 – 31 – 22

      • Ja ich bin mir ganz sicher dass du es merkst wenn es eine Überstimulation ist. Es gibt die Überstimulation ja aber auch in allen Variationen, bei mir war es leider wirklich sehr schmerzhaft und ich konnte nicht mehr aufrecht laufen beziehungsweise auf Toilette gehen. Und mein Bauch ist mächtig angeschwollen. Auf was du achten solltest ist, ob du genügend Wasser lassen kannst. Meine Ärztin meinte zu mir: wenn da nur noch braunes Guinness kommt soll ich mich melden. So schlimm war es dann zum Glück aber nicht. Mir hat einfach liegen, leichtes spazieren gehen und wirklich literweise trinken geholfen. Nach zwei Tagen ging’s dann aber auch wieder viel besser.
        Ich hoffe aber dass es bei dir gar nicht so schlimm wird, und du dich schnell wieder besser fühlst. 🍀🍄🍀

        Gefällt 1 Person

  1. Uff, 39!! Einerseits ein super Ergebnis aber pass bloß auf dich auf in Sachen Überstimulation! Fang am besten noch heute mit den Eiweissshakes an und warte nicht damit. Und trink so viel wie du nur in dich reinbekommst. Ich habe es damals auf fünf Liter geschafft (inklusive der Shakes). Meine Daumen sind gedrückt!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s