Neue Diagnose-Ergebnisse für den Kiwu

So, heute bringe ich euch mal wieder auf den neuesten Stand. Nach der letzten negativen Kryo haben wir ja gesagt, dass wir bevor es weitergeht so viele mögliche Störfaktoren wie möglich abgeklären wollen… Einige Ergebnisse haben wir nun.
image

– Genetik (für mich mit an wichtigsten, da man bei einem Problem in diesem Bereich wenig tun könnte): unauffällig.
🎉🎉🎉🎉🎉

– Gebärmutterspiegelung: o. B., hier sieht alles gut aus!
🎉 🎉 🎉 🎉 🎉

– Bauchspiegelung: der Arzt fand viele kleine Endometrioseherde, und konnte sie entfernen, sonstige Verwachsungen oder ähnliches gab es zum Glück aber nicht.
🎉🎉🎉🎉🎉

– Eileiterdurchlässigkeit: tippi toppi
🎉🎉🎉🎉🎉

Was noch aussteht:

– Vitamin D
– Killerzellen
– Plasmazellen

Und das war es erstmal. Mehr fiel mir und der Ärztin nicht ein… Wenn alles gut geht können wir sogar noch in diesem Jahr einen Kryozyklus starten. Dann aber wenn möglich wieder mit Blastos 😊 Ich habe zwar etwas Angst vor einem Negativ zu Weihnachten… Aber da müssen wir dann wohl durch. Habe keine Lust mehr zu Warten 😒😔😢

Die Bauchspiegelung war übrigens viel weniger schlimm als die Punktion…Da hatte ich aufgrund der Überstimulation (Dank der 39 Eizellen) sehr viel schlimmere und stärkere Schmerzen in den Tagen nach der Operation.
image

Nun liege ich also im neuen Wohnzimmer, gucke „game of thrones“ und kuschel mit meinem Nobbi 😍 auch mein Mann verwöhnt mich ganz lieb und baut nebenbei zusammen mit meinem Papi Schränke auf 😊😊😊

Advertisements

6 Gedanken zu “Neue Diagnose-Ergebnisse für den Kiwu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s