Warten auf Fräulein Rot… / TCM?

Hrmpf… da habe ich mich wohl etwas zu früh gefreut. Bisher ist wirklich niiiichts von der guten Frau in Sicht. Ich hatte gehofft Clavella hätte schon angeschlagen und mir zu einem vergleichsweise kürzeren Zyklus verholfen. Heute bin ich bei ZT34 und seit 4 Tagen habe ich immer mal wieder (gaaaanz leichte) Schmierblutungen. Auch die Ärztin sah etwas auf ihrem Ultraschallgerät-Stab und meinte ich dürfte hoffen. Ich meine alles unter 40 Tagen wäre ja schon klasse. Noch gebe ich also nicht auf. 😎

Am Mittwoch soll ich in der neuen Kiwu anrufen, um meine Hormonwerte zu erfahren. Wenn bis dahin die faule Trulla noch nicht eingetrudelt ist, soll ich wieder mit Chlormadinon auslösen. Das heißt wieder 10 Tage eine Tablette nehmen und dann nochmal ungefähr eine Woche warten… dann wäre der Beginn des Kryozyklus etwa Mitte Februar. Lieber wäre es mir ja ohne die ollen Tabletten. Aber wer weiß, wann es dann losgeht. Juni oder so 😴…

Auf jeden Fall bin ich schon wieder voll im Kiwu Modus. Meine Gedanken drehen sich fast nur noch um die anstehende Kiwu, denn auf einmal ist es ja doch ganz nah. Irgendwie ist das toll (ich hoffe ich bin bald wieder pupo, wenigstens etwas) und irgendwie ist es ein wenig beängstigend. Aber wie auch immer… ich freue mich auf den Startschuss. 🎆🎆🎆

TCM? – Traditionelle chinesische Medizin… was haltet ihr davon? 

In der neuen Kiwu wird auch Akupunktur angeboten. Das wollte ich bereits bei der letzten Kryo ausprobieren, war dann jedoch zu spät dran. Diesmal habe ich gleich nachgefragt. Es gibt zwei Behandlungsmöglichkeiten. Paket 1 ist sozusagen begleitend während der Kryo, in der ersten Zyklushälfte gibt es zwei Sitzungen, dann eine am Tag des Transfers und eine so ca. 3-5 Tage nach dem Transfer. Diese Behandlung kostet etwa 210€. Paket 2 ist quasi Akupunktur light. Da gibt es eine Sitzung vor und eine Sitzung nach dem Transfer, beides am Tag des Transfers. Das kostet 126€.

Ich finde den Preis fair, vor allem im vergleich zu dem, was ich von den Kiwumädels so gehört habe. Den Erfahrungen nach wurden natürlich nicht alle davon schwanger, aber es half einigen den Stress besser zu bewältigen und sich wohl zu fühlen. Ich bin ja generell eher ein skeptischer Mensch und vertraue voll und ganz der Schulmedizin (Hallo? ICSI Baby 😁😁😁) aber irgendwie möchte man ja auch nichts unversucht lassen. Und wer weiß… beim letzten Mal hat uns vielleicht nur dieses Quentchen Glück noch gefehlt?

Habt ihr Erfahrungen mit TCM / Akupunktur während der künstlichen Befruchtung gesammelt???? Immer raus damit, ich bin seehehr neugierig! ☺️

Wenn ich noch lange auf Fräulein Rot warten muss, finde ich bestimmt noch andere Sachen, die ich ausprobieren und mitmachen kann 😋😉

Advertisements

15 Gedanken zu “Warten auf Fräulein Rot… / TCM?

  1. Ich hab dir ja auf insta schon meinen Senf dazu gegeben. Bisher hatte ich 2x begleitend zur ICSI eine tcm Behandlung. Beim ersten Mal wurde ich schwanger, beim ander Mal leider nicht, ABER meine Hormon- und andere Blutwerte wurden mit den vorigen icsis ohne tcm Behandlung verglichen und waren um einiges besser 😊
    Ach ja, Fräulein Rot lass die liebe fraubpunkt nicht so lange warten!

    Gefällt 1 Person

    • Jaja, das hattest du, danke nochmal 🙂 Schade, dass die TCM Behandlung zu weit weg ist für dich. Ich bin wirklich sehr gespannt darauf. Interessant dass sich die Blut- und Hormonwerte auch veränderten… Ich werde berichten!!!

      Gefällt mir

  2. Ich hatte bei den letzten beiden icsi’s jeweils vor und nach Transfer Akupunktur und fand es echt klasse. War danach total entspannt uns mir war alles irgendwie egal -durch die Entspannung halt. Die Entspannung hat auch ein paar Tage danach noch angehalten. Ich würde sie auf jeden Fall immer wieder machen 😉😊

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo 🙂

    ich habe sowohl während der Kiwu-Behandlung TCM (Akupunktur, Ernährung und Kräutertee) gemacht als auch außerhalb der Behandlung, als Versuch einen nicht vorhandenen Zyklus „aufzuwecken“ (habe PCO). Bei mir hat es leider bei beidem nichts gebracht. Soll heißen, die Kryo ist negativ ausgegangen und später habe ich trotz 5 Monatiger Behandlung keine Blutung bekommen. Habe aber von vielen gehört, dass es geholfen haben soll….Ein Versuch ist es vielleicht Wert….
    Ich habe später Globulis ausprobiert (bei einer Naturheilpraktikerin) und damit immerhin regelmäßig alle 28 Tage Schmierblutungen bekommen.

    So meine Erfahrungen zu Naturheilkunde!
    Liebe Grüße
    S von FamilieHappy

    Gefällt 1 Person

  4. Huhu 😊 Mein Mann und ich befinden uns nun auch schon ein Jahr in einer Kinderwunschbehandlung. Ich PCO (31, schlank und ohne Insulinresistenz) und mein Mann (32) zu wenige „Kampfschwimmer“. Auch wir fragen uns so langsam ob die jetzige KiWu die richtige Wahl ist. Darf ich fragen in welcher KiWu ihr bisher in Behandlung wart (irgendwie klingt deine Geschichte nämlich auch nach unserer KiWu)

    Toi Toi Toi weiterhin! 🍀

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Lilly. Tut mir leid, dass ihr auch so einen schweren Weg gehen müsst 😢Wir waren bisher in Helle Mitte. Auch wenn seit dem Wechsel noch nicht viel passiert ist, hat es sich schon jetzt für uns gelohnt. Es ist wie ein Neustart und wir haben wieder richtig viel Zuversicht. Warum seid ihr unzufrieden? Liebe Grüße!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s