„The Warteschleife“ – ein Rückblick.

Hier ein chronologischer Rückblick auf Warteschleife Nummer 4:

 

TF+0 / PU+5 – Freitag 04.03. – der Transfer 

image

Unglaublich… der Transfer war so entspannt (auch dank der Akupunktur), dank meines Mannes und dank eines ganz ganz tollen Teams… Im Anschluss an den Transfer fuhren wollten wir zu „Hans im Glück“, wir liegeeben deren Essen!!! LEIDER schließen alle Filialen im Norden … Sie werden zu „Peter Pane“. Mist. Umplanen. Also ab nach Friedrichshain in den Kiez. Bei einem leckeren Mexikaner haben wir dann seehehr lecker gefuttert. Vorher ging es noch mit einem Bild unseres Pudels und dem ersten Foto unserer Eisbärchen in den Fotoautomaten… Das war so schön und die Fotos. Was soll ich sagen, ich liebe sie. Unsere Augen glänzen und man sieht so viel Hoffnung und Freude in unseren Gesichtern…😍

image

 

TF+1 / PU+6 – Samstag 05.03.

Wir genossen es mal ohne Weckerklingeln wach werden zu können. Leider gab es jedoch viel zu viel zu tun. Denn am Sonntag erwarteten wir Freunde zum Brunchen und dafür musste die Bude auf Vordermann gebracht werden und noch ca. Drölfmillionen Dinge eingekauft werden. Arbeitsteilung lautete da unsere bewährte Devise. 👌 Mein Mann bekam einen (laaangen) Einkaufszettel von mir und ich begann mit den Aufräumarbeiten. Weit kam ich nicht, denn ich war todmüde und „musste“ eigentlich die ganze Zeit auf Instagram verbringen… Abends fuhren wir dann noch zu meinem „kleinen“ Bruder, der am Tag zuvor (DINGDINGDING… ja am Tag des Transfers, ein gutes Zeichen, wie ich finde!!!) 20 Jahre alt wurde. Zusammen mit der Familie feierten wir ein wenig und quatschten viel. Alkohol trank ich nicht (Ausrede: Kopfweh). 😛
Abends gab es wieder (wie schon seit dem 29.02. täglich) eine Spritze Prolutex. Nicht gerade angenehm, aber da meine Gelbkörperwerte jedes Mal zu niedrig waren, hoffen wir mal, dass es so besser von meinem Körper aufgenommen und verarbeitet werden kann… 🙏

image

 

TF+2 / PU+7 – Sonntag 06.03.

Die erfahrene und geneigte Kinderwunschfrau weiß natürlich, dass in diesen Tagen (also PU+7 – PU+8) die Einnistung stattfinden könnte. Man horcht extrem in sich hinein, wartet auf eine eventuelle Einnistungsblutung und macht sich natürlich total verrückt.😰

image

Tatsächlich verspürte ich den ganzen Sonntag über leichte Krämpfe im Unterleib. Zum Glück hatten wir den ganzen Tag über viele Freunde zu besuch, so dass ich sehr gut abgelenkt war. Morgens kochten und wienerten wir wie die Bekloppten und tagsüber fraßen (!!!) wir gemeinsam und spielten Kartenspiele. Sekt goss ich mir zwar ein, nippte jedoch nur daran und übergab das Glas dann ganz geschickt meinem Mann. Auch den eingegossenen Kräuterschnaps konnte ich unauffällig meinem Männer unterjubeln… Clever was?😇😏

 

TF+3 / PU+8 – Montag 07.03.

Schule! Arbeit! Viele, laute und sehr nervige Schüler! Perfekte und willkommene Ablenkung!!!😵

image

Im Unterleib zwickte und zwackte es ganz ordentlich und permanent. Auch die Brüste begannen langsam weh zu tun und zu spannen. Dies hatte ich jedoch bei jedem Versuch beobachtet und konnte es ganz getrost auf die Medikamente schieben. Mich fröstelte es die ganze Zeit. Die Wärmflasche (auf den Füßen) wurde meine liebste Begleiterin.😊

 

TF+4 / PU+9 – Dienstag 08.03. 

In der Schule hatten wir einen Wandertag. Alle dritten und vierten Klassen hatten ein Schwimmfest im FEZ. Klasse. Nicht unterrichten und den ganzen Tag bei ca 35° im warmen schmoren. Wieder war ich also herrlich abgelenkt. Direkt danach fuhr ich in die Innenstadt zur Akupunktur. Dies war der vierte Termin und es war herrlich. Ich schlief sogar tatsächlich ein und wachte nur von meinem eigenen Murmeln wieder auf. Tatsächlich konnte die Behandlung mein Gedankenkarussell zwar nicht aufhalten, aber vielleicht ein wenig verlangsamen. Ich fühlte mich gut. Da ich in den Tagen zuvor bei meinem morgendlichen geliebten Kaffe schon ein wahnsinnig schlechtes Gewissen bekam schneite ich noch auf dem Rückweg bei Nespresso rein und holte mir entkoffeinierten Espresso. Lecker lecker lecker!!!😊

 

 

TF+5 / PU+10 – Mittwoch 09.03. 

Unter dem Hashtag #5dp5dt (also 5 days past 5 day transfer) findet man viele Bilder von positiven Schwangerschaftstests bei Instagram. Also beschloss ich schon am Dienstag, dass ich am Mittwoch testen würde…

Schlagt mich. Nennt mich dumm… oder einfach nur hoffnungsvoll!😇

Gegen 4 Uhr nachts wachte ich auf. Ich testete mit einem billigen 10er Test und einem etwas empfindlicheren 20er (Testamed). Es kam wie es kommen musste, aber nicht sollte… etwa 5-10min später sah ich NICHTS! Ich war enttäuscht und traurig, denn ich fühlte mich so anders als bei den letzten Versuchen. Kurz nach 5 musste ich dann tatsächlich aufstehen. Dabei warf ich nochmal einen Blick auf die Tests. UND BÄM! 😱😱😱Auf einmal (also etwa 60 min später!!!) War da eine leichte Linie zu sehen!!! an PU+10… Ich war happy und verunsichert zugleich. Hatte es mich erwischt? War dies etwa eine von diesen fiesen Verdunstungslinien von denen man so oft liest?😦😑

image

Den ganzen Tag lang tauschte ich mich mit einigen wenigen Kiwumädels über diese Linien aus. Wurde verbal verkloppt, weil ich so für testete und und und… es war sehr aufregend!!!😰

 

TF+6 / PU+11 – Donnerstag 10.03.

„Du bist schon wieder schwach geworden was?“ Mist! 😜 Mein Mann hatte mich ertappt. Und da ich ihn nicht anlügen kann, musste ich ihm von den Linien und den zarten Strichen berichten. Ja, er sah sie auch, aber so sahen die bei dem letzten (unglücklichen weil biochemischen Versuch) ja auch aus – allerdings etwa 5 Tage später!!!!😍

image

Wir waren glücklich wieder etwas auf den Tests sehen zu können, blieben jedoch beide seehehr skeptisch. Wir wollten auf den clearblue digital warten um es schwarz auf weiß lesen zu können. Die Symptome waren übrigens seit Anfang der Woche gleich geblieben: Frösteln, empfindliche (und wahnsinnig große) Brüste und immer mal wieder ein Zwicken und Zwacken im Bauch…🎉

 

TF+7 / PU+12 – Freitag 11.03. 

Etwa 3:30 Uhr wachte ich auf, weil ich auf die Toilette musste… Mein Man war zufällig auch wach… wir beschlossen also gleich zu testen. An den Digitalen wagte ich mich jedoch nicht sofort heran. Erst wollte ich stärkere Linien sehen… Und die sahen wir dann!!!! Wuhuuu!!! Unser vorsichtig unterdrücktes Glücksgefühl wurde stärker… SO starke Linien hatten wir beim letzten Versuch nämlich noch nicht gesehen…

Als ich dann gegen 5 wieder aufstehen musste, kam endlich der Digitale ins Spiel… bange Minuten des Wartens verstrichen und DOPPEL BÄÄÄM… da stand es nun schwarz auf weiß: SCHWANGER 1-2!!! 🎉🎉🎉
image

Wir wissen so gut, dass noch so viel schief gehen könnte… aber diesen Moment, dieses Glück, diese Hoffnung… die müssen wir feiern und genießen… 🙏🙏🙏 Mein Mann führte auch gleich einen Freudentanz auf. Er holte dann noch ein Päckchen hervor, welches er nach dem letzten positiven Versuch besorgte. Darin war eine Eisbärchen Rassel und ein Elchstrampler. ZUCKERSÜSS!!! 😍
image

image

 

Wie gehts weiter??? 

Vor uns liegt das Wochenende… ich bin ganz sicher, dass ich morgens wieder testen werde. Zum Glück habe ich viel für die Schule zu tun, so dass ich nicht 48 h nur an unsere Eisbärchen denken können werde. Viel vor haben wir nicht. Aber das ist auch gut so. Ich liebe Wochenenden ohne Termine! 😊

Montag an PU+15 wartet dann der Bluttest auf uns… Ich hoffe auf einen guten Wert… an die nächsten Etappen (erste Ultraschalluntersuchung? ein schlagendes Herz???) wage ich noch gar nicht zu denken, also lauten meine Mantras:

 

EIN SCHRITT NACH DEM ANDEREN.

und

ALLES WIRD GUT. 

 

💪💪💪

Advertisements

12 Gedanken zu “„The Warteschleife“ – ein Rückblick.

  1. Hach wie schön. …😍 ich drücke euch alle verfügbaren Däumchen, dass sich die Eisbärchen ganz doll festgeklammert haben, wachsen und gedeihen. ❤
    Sei herzlich umarmt von Corina , die gespannt auf weitere Neuigkeiten wartet 😊

    Gefällt 1 Person

  2. Oh wie toll toll toll! ❤️
    Herzlichen Glückwunsch. Und dein Mann ist ja auch die Oberkanone, so eine süße passende Eisbärchenrassel.
    Ich freu mich für euch und kann dich nur in deinen Mantras bestärken: ein Schritt nach dem anderen, alles wird gut!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s