{23+2} Feindiagnostik 

Zum letzten Mal waren wir bei der tollen Pränataldiagnostikerin… Diesmal für fast 2h zur Ferndiagnostik. Wie immer war die Angst vorher groß, dass irgendwas nicht stimmen könnte, einer unserer Rabauken nicht gewachsen ist, oder oder oder…

Witziger- oder auch traurigerweise, verlasse ich derzeit nur noch für Arzttermine das Grundstück. Der letzte Termin lag wieder über eine Woche zurück, sodass es mit schon wie ein abenteuerlicher Ausflug vorkam. Dazu mal wieder Parfüm und Mascara, hallelujah das war wie früher, als es auf die Piste ging 😂😂😂 

Der Termin war toll! Meine Angst, dass sich die Jungs oder auch einer von ihnen nicht weiter entwickelt hätten, konnte schnell beruhigt werden. Seit etwa drei Wochen ist der Bauch nämlich nicht mehr gewachsen. Ich bin immernoch bei meinen (schon echt heftigen) 122cm. Ich messe wöchentlich nach, da ein sprunghafter zu schneller Anstieg auf ein FFTS (fetofetales transfusionssyndrom – eine mögliche Komplikation bei eineiigen Zwillingen) hindeuten könnte. Aber wie gesagt, die Angst war unbegründet, denn alle Rabauken haben gut zugelegt. Sie wiegen nun zwischen 630g und 750g (einer der Zwillinge wohlbemerkt ist hier der kleine Dickschädel 😍😊). Dies sei für Ende 24. Woche schon ganz gut.

Auch sonst scheint alles ganz wunderbar zu sein, wie haben 6 Beine und Füße, 30 Finger, 3 süße Nasen und kleine Münder gesehen 😍😍😍 ich bin zwar nicht immer ganz hinterher gekommen wer wo ist, aber meine Ärztin hat da schon den Überblick behalten 😊 überhaupt war wieder ordentlich was los in Plauzenhausen. Wir konnten die drei mehrfach dabei beobachten, wie sie sich gegenseitig schubsen und sogar treten… Da steht uns echt was bevor 😂😂😂

Wir sind unglaublich glücklich und stolz, dass es bisher so komplikationslos und gut läuft. Am Montag den 01.08. schon erwartet uns der erste und wohl auch wichtigste Meilenstein, denn dann beginnt die 25. Woche. Unseren Rabauken würde im Falle einer Frühgeburt definitiv geholfen werden und ihre Überlebenschancen stünden schon ziemlich gut. Leider hat so ein sehr früher Start ins Leben oft Krankheiten, Behinderungen oder massive Entwicklungsstörungen zur Folge… Daher hoffen wir natürlich noch ein paar mehr Wochen durchhalten zu können. Trotzdem fiebere ich schon lange auf diesen Tag bin und bin froh, dass er nun zum greifen nah ist 😊😍 oft habe ich gelesen, dass Drillingsschwangere in dieser Zeit der Schwangerschaft schon längst im Krankenhaus liegen müssen. Umso stolzer bin ich auf mich und meinen Körper, dass ich noch zu hause brüten darf. 😊

So dürfte es also sehr sehr gerne weitergehen… Von mir aus bis mindestens 22.09.2016 😊😍😊🙏🙏🙏

Advertisements

9 Gedanken zu “{23+2} Feindiagnostik 

  1. September oder sogar Oktober wäre der Hit. Ich meine, auch Zwillinge werden statistisch gesehen früher geboren, aber es gibt ja auch immer wieder Schwangerschaften, die an Termin gehen. Warum nicht auch mal bei Drillingen! Meine Daumen sind für euch vier gedrückt! (Mann und Hund zähle ich mal nicht mit, aber die sind natürlich auch betroffen)

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo,

    schön zu lesen dass alles in Ordnung ist bei Euch. Vor dem messen des Bauches habe ich mich bisher gedrückt, aber in deinem Fall kann man es nachvollziehen.
    Bald werde ich Mama und die Zeiten wo es „auf die Piste“ ging scheinen Galaxien entfernt zu sein. Mir geht es ähnlich wie dir, ein Ausflug in die Stadt zum shoppen ist schon ein echtes Highlight weil ich einfach nicht mehr so kann wie ich möchte.

    Liebe Grüße und weiterhin alles Gute
    Mary

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s