{26+3} Tag 5-7 im Krankenhaus 🏥 

26+1, Dienstag 16.08.2016

  • Der Tag war schön, eigentlich.
  • Zunächst besucht mich meine Oma. Wir quatschen lange und sie bringt frische Beeren mit, suuuuuuuper lecker. 
  • Anschließend kommt meine Mami. Ich fühle mich wohl und entspannt aber dann kam das CTG… IV kann nicht noch einmal alles genau aufschreiben und kopiere euch deswegen mal meinen instagram Text zu den Ereignissen des Abends…  
  • Vorab: ALLES IST GUT, DIE JUNGS SIND DRIN UND ES WAR NUR FALSCHER ALARM 🏳 Der Tag gestern war eigentlich mega entspannt. Vormittags schlief ich viel und nachmittags hatte ich Besuch von Omi und Mami. Als meine Mutti abends noch da war, wurde das zweite CTG geschrieben. Zunächst alles gut, außer dass mein Puls wieder raste. Plötzlich merkte ich, wie der Bauch fest wurde. Das sah man dann zum ersten mal auch auf dem Tokogramm. Etwa alle 15min… Dann bekam einer der Zwillinge Stress und hatte permanent einen Herzschlag von >170, das Gerät warnte und piepte die ganze Zeit. Wir holten die Schwester. Sie erkannte sie regelmäßigen Kontraktionen und rief den Arzt an. Es sollte zur Kontrolle in den Kreißsaal gehen. Ich hörte jedoch nur „Kreißsaal“ und brach panisch in Tränen aus… Rüber zur Kontrolle, Gebärmutterhals immer noch bei 2cm. Alles io. 🤗 gegen 9 gehe ich dann auf die Toilette und auf einmal ist meine Hose „nass“… 😱😨 Schwester gerufen, Verdacht auf Blasensprung, wieder rüber in den Kreißsaal. Tränen laufen, ich habe Panik, dass es losgeht 😢😢😢 Kontrolle durch den Arzt. Einmal, zweimal. Entwarnung, kein Fruchtwasser… Urin? 🙈🙊 verflüssigtes Ultraschallgel vom vorherigen Ultraschall?  Man weiß es nicht… Auf jeden Fall über Nacht an die Tokolyse und Panik bei mir, gegen 12 konnte ich dann so langsam schlafen 😖 Mir wurde gestern klar, wie risikoreich das Alles gerade ist. Umso glücklicher bin ich nun, dass es zwei mal falscher Alarm war… 

26+2, Mittwoch 17.08.16

  • Den  Schreck des Vorabends habe ich noch nicht wirklich verdaut. 
  • Die Tokolyse (Zugang liegt in der Ellenbeuge) nervt mich beim schlafen und ich werde immer wieder wach. 
  • Der Tag beginnt ruhig und vormittags schlafe ich viel.
  • Nach dem Mittag Besuch einer Freundin, die im gleichen Krankenhaus lag und hier Zwillinge bekam.
  • Abends kommt mein Mann. Er hilft mir beim Haare waschen und duschen und schmiert mir abends sogar die (wie immer sehr trockenen) Stullen 😍 
  • Wieder allein kommt die Traurigkeit und die Angst. Angst vor Wehen, die ich nicht merke oder einem Blasensprung. Der Puls rast und meine Gedanken spielen mir übel mit. Ich bekomme Baldrian und Globulis zur Beruhigung… Gegen 12 erst komme ich so langsam zur Ruhe.

26+3, Donnerstag 18.08.16 

  • Wirklich ausgeschlafen bin ich nicht. Aber heute kommt erst nach dem Mittag Besuch also kann ich vormittags schön schlummern… Zum Glück. 
  • Beim Blutdruckmessen direkt nach dem Aufwachen habe ich wieder einen Puls von über 120. Sehr nervig. Da ich auf die Frage, wie es mir denn gehe, gleich wieder mit Tränen von meiner Angst berichte, wird für mich die Psychologin wieder geholt. Wenig später ist sie schon da und wir unterhalten uns lange. Sie gibt mir Tipps zum Umgang mit der Angst und schafft es tatsächlich mich gut zu beruhigen. 
  • Bei der Visite ist wieder eine neue Ärztin da, aber auch sie beruhigt mich gut und zeigt mir auf, dass ich mich eigentlich noch in einer sehr guten Situation befinde (nur die Cervixinsuffizienz, kein Blasensprung, keine Blutungen etc.) und spricht mir Mut zu 
  • Das Schönste heute: ein Stationsausflug zum Ultraschall 😍 Den Jungs geht’s soweit gut und einer von ihnen hat sogar schon die 1000g Marke geknackt 🎉🎉🎉 
  • Später kommt mich meine beste Freundin besuchen, obwohl sie einen ziemlich langen Anfahrtsweg hat 😍 
  • Ich bin guter Hoffnung, dass  der Abend ruhig bleibt und ich heute besser schlafen können werde. Damit wäre sie erste Woche im Krankenhaus auch „schon“ so gut wie geschafft 💪💪💪💪 

Weiter geht’s hoffentlich noch eein Weilchen 😊 

Advertisements

26 Gedanken zu “{26+3} Tag 5-7 im Krankenhaus 🏥 

  1. Au weia, entspanntes Brüten klingt anders. Ich glaube, ich würde in deiner Situation auch am Rad drehen. Aber ich finde es toll, wie du im Krankenhaus aufgefangen wirst. Und guck mal, nur noch 11 Tage bis du 28+ erreichst…das schafft ihr!

    Gefällt 1 Person

  2. Ich kann mir das so gut vorstellen, man soll und möchte ruhig und entspannt bleiben und das Gegenteil ist der Fall. Es wäre alles so einfach wenn man vorher wüsste, dass alles gut wird. Glaube fest daran, alles wird gut! Ganz sicher!!!

    Gefällt 1 Person

      • Oh was für ein schrecklicher Netvenkitzel!
        Ich find es wahnsinnig gut, dass sie offensichtlich sehr gut versorgt sind und so ein gutes Gewicht haben. Ein Frühchen dass gut versorgt war ist meist anders als eines dass über Wochen mangelig war. Du bist eine gute Brüterin!
        Genieße deine 3, merk dir wie sich die Tritte und Bewegungen anfühlen. Ich hatte nur Zwillinge die ich jeweils orten konnte, bei dreien ist das sicher schwerer. Aber genieße es alle 3 so nah bei dir zu spüren, das ist etwas ganz besonderes was du erlebst!😘
        Schlaf gut, ich schicke dir ein paar ruhige Nerven! Du wirst sehen, du schaffst die 3 vorne!
        Lg Christina

        Gefällt 1 Person

      • Oh wie lieb 😊😊😊 ich versuche die stärker werdenden Bewegungen und Tritte bewusst zu genießen und auch zu feiern. Immerhin heißt es, dass die Jungs kräftiger werden 😍😊 ich weiß ungefähr, wo sie liegen, aber die Bewegungen kann ich nicht immer einem zuordnen, dafür wurschteln sie noch zu sehr herum 😂😍😊

        Danke nochmals 😊🌸

        Gefällt mir

  3. Juupppieeee meine Liebe, es ist schön heute von Dir zu lesen 😊
    Ich schau‘ tatsächlich täglich (mehrfach *g*) hier vorbei und denke ganz fest an Euch.
    Alle lieben und guten Gedanken zum Durchhalten und mach so weiter!
    LG Denise

    Gefällt 1 Person

  4. Alles gut bei dir?! Ich aktualisier hier mehrmals täglich weil ich hier als stille Mitleserin trotzdem sehr mitfieber! Leider habe ich nicht mehr die Möglichkeit auf Instagram zu folgen – ich dumme Nuss hab dich „gelöscht“! Falls du magst…soinlovewithmylife…würd mich freuen…
    Ansonsten aktualisier ich hier einfach weiter 😉😂 Und hoffe dir und den Mäusen geht es gut!!!!
    Lieben Gruß aus Münster

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s