Post von der PKV… und watt heißt dit jetzt?

Oh man. Seit Tagen schon renne ich aufgeregt zum Briefkasten, immer in der freudiger Erwartung (haha!) auf Nachrichten unserer Krankenkassen. Heute gab es dann tatsächlich Post von der PKV meines Mannes.

Ein in unfreundlichem, unverständlichem und wahnsinnig unsympathischem Beamtendeutsch verfasser Brief enthält die Botschaft, dass die PKV „auf Grund der vorliegenden Unterlagen die Tarifleistung für zunächst drei Versuche der ICSI“ erbringt. Puh. Watt sind wir erleichtert… Oder halt… erstmal weiterlesen…

Bla bla bla… Ihre Frau muss sich an die GKV wenden… bla bla bla… „Wir werten einen Vollversuch ebenso wie einen Kryoversuch.“ Bla bla bla… Äh Moment. Stopp. Der Kryoversuch ist doch der Versuch, den man eventuell und mit viel Glück nach einer ICSI mit aufgetauten Eisbärchen durchführen kann? Dabei sollen die Chancen auf eine Schwangerschaft etwas geringer ausfallen, und ob man überhaupt einen Kryoversuch machen kann, hängt von der „Ausbeute“ beziehungsweise der Kooperationsbereitschaft der Follis ab. Ich hatte hierbei immer von Kosten zwischen 400 und 1000 Euro gelesen. Zum Vergleich, ein ICSI Versuch soll laut unseres Behandlungsplan ca. 5.500 Euro kosten?!?!?!?!!!! Weiterlesen