{24+3} Kontrolle im Krankenhaus 🏥 

Am Montag haben wir den lang erwarteten Meilenstein, nämlich die 25.Woche erreicht. Damit steigt die Überlebenschance der Jungs nun von Woche zu Woche rapide an und beträgt jetzt schon ca. 70% 😍😊🎉

Da ich jederzeit damit rechnen muss, irgendwann einkassiert zu werden und nicht mehr alleine Auto fahren möchte, nahm sich mein lieber Gatte gestern frei, um mich zur Kontrolle ins Krankenhaus zu begleiten. Um neun sollten wir da sein. Früher war ich absolute Frühaufsteherin, wäre locker um 6 aus dem Bett gehüpft und hätte mich ab halb 9 schon im Wartezimmer gelangweilt 😊 Man ahnt es schon, so ist es nicht mehr 😂 Ich stehe ja ab 4 etwa alle 20min auf um auf Toilette zu gehen, aber so gegen 8 spätestens schlafe ich nochmal ne feine Runde, so bis 9, 10 und manchmal sogar 11 Uhr – früher absolut uuuundenkbar!

Dementsprechend verpeilt war ich gestern dann auch. Schnell duschen und irgendwie wach werden. Mein Mann hat uns dann Stullen geschmiert und ist mit Nobbi raus gegangen. Gefrühstückt wurde im Auto 😊  Weiterlesen

Advertisements

Freitag wird abgeerntet

Der heutige Ultraschall war wieder sehr aufregend für mich. Ich Bruthenne schwinge mich auf den schon geliebten Stuhl und die (mal wieder eine andere!?!!?) Ärztin legt sofort los. Sie kommentierte: „Oh, das sind aber sehr viele!“ (FREUDE! 🙂 ) und „Achherrje, das könnte eine Überstimulation werden…“ (ANGST! 😨😵) – „Sehr heterogen gewachsen, hier sind sehr große, aber auch noch viele kleine Follikel…“ (???HÄ? Ist das jetzt gut oder schlecht? ..)

IMG_20150527_134355

Alles ging irgendwie so schnell und ich war viel zu aufgeregt um genauer nachzufragen. Ich hörte nur viele Follikel und freute mich :):):) Später meinte sie dann noch, dass ich heute nur noch 2x Decaptyl zum Auslösen des Eisprungs spritzen muss und Freitag früh ist dann die Punktion. Mir wurden Zettel mitgegeben und auch das Rezept für eine OP Spritze (?). Ich brauche ein Nachthemd und Socken… Und ich muss nüchtern erscheinen (also eigentlich ist das klar – aber wenn man gerade täglich >4l trinkt bekommt man gleich Panik auszutrocknen!😂😜).

Oh man. So weit waren wir noch nie! Ich habe immer noch große Angst vor einer Überstimulation und dass wir deswegen vielleicht keinen Transfer durchführen können. Aber erst einmal ich freue mich einfach , dass wir anscheinend eine gute Ausbeute bekommen können 😇😇😇 Da müssen dann „NUR“ noch viele reife dabei sein uuuund sie müssen sich schön weiter entwickeln 🙄 Wenn möglich würden wir definitiv gerne auch Eizellen einfrieren wollen, damit wir Kryoversuche durchführen können. Herrje… ich bin so aufgeregt und gespannt auf Freitag 😍
Jeder gedrückte Daumen ist uns seeehr willkommen! 🙂 DANKESCHÖN 🙏

Stimutag 7: „Massenweise Follikel…aber noch zu klein!“

Die Stimulation läuft auf Hochtouren.

IMG_20150521_124843

Beim ersten Kontrollultraschall (nach 2 Tagen Stimulation mit je 250 EInheiten Gonal F) konnte sie nur sehen, dass (oh Wunder) viele Follikel zu sehen sind. Ich sollte alles so weiter machen wie gehabt und war schon mal beruhigt, dass nicht wieder abgebrochen werden muss.Einen Tag später hatte ich dann fast schon Panik, denn mein (Sorry für TMI!) Zervixschleim veränderte sich so, dass ich Laie schon den Eisprung befürchtete!!! Schnell meine lieben Instas um Hilfe gebeten und eine Stunde später wusste ich, es ist alles in Ordnung! Ich konnte mich auch darauf einstellen, dass es eventuell noch schlimmer werden könnte (Zitat: „Ich habe geschleimt wie eine Schnecke!“ – Herrlich oder?). In diesen Momenten bin ich so DANKBAR für diese tolle Kiwu-Community die ich bei Instagram gefunden habe! Man sitzt halt im gleichen Boot. Die einen sind die Strecke jedoch schon ein paar Mal abgepaddelt und könne dann anderen helfen! Ich meine warum sagt einem denn auch niemand vorher, dass es zu einer derartigen Schleim- / Ausflussbildung kommen kann? Nunja, mir wurde ja zum Glück schnell ganz lieb geholfen…

IMG_20150524_075402

Am Sonntag, also an Stimulationstag 5 kam dann das verhasste (uaaaah, diese Riesennadel!!!!) Orgalutran hinzu, um den Eisprung zu unterdrücken. Diesmal habe ich jedoch auf den Rat der Kiwu-Mädels von Instagram gehört und die Nadel ganz langsam eingestochen. Siehe da, bisher blieben die fiesen blauen Flecken (oder besser gesagt Flatschen!) aus! 🙂

Gestern war dann am Feiertag der nächste Kontroll Ultraschall. Die Ärztin kannte ich noch nicht, sie war aber sehr nett gewesen. Mit starkem russischen Akzent meinte sie dann beim Blick auf meine Ovarien: „Oh! Massenweise! Aber noch zu klein!“ Sie war wirklich herrlich! Sie wies mich jedoch auch sofort darauf hin, dass wir uns wohl auf eine Überstimulation einstellen müssten. Herrjemine… Seit gestern trinke ich also über 4l pro Tag und auf Anraten der Insta Mädels werde ich auch Lebensmittel essen, die besonders viel Eiweiß enthalten.   IMG_20150521_191051

Etwa eine Stunde nach dem Termin gestern fing es in meinem Bauch auch an zu ziehen und zu stechen. Wenn ich ruhig liege, ist alles schick, aber jegliche Bewegungen (vor allem Husten, Niesen oder Lachen… ALTER FALTER… da hab ich kurz das Gefühl mit dem Messer gestochen zu werden!!!!) verursacht nun leichte Schmerzen 😦 Ich fühle mich auch schon deutlich aufgeblähter und vor allem um den Bauch herum vieeel runder. Zum Glück gab es vergangene Woche bei Lidl Umstandsleggings 😀 –> schneiden nicht ein und sind gerade heeeerrlich bequem 🙂 Das Problem bei einer Überstimulation ist ja, dass man sich einerseits schon wahnsinnig viele Hormone spritzt, dass aber jedes Follikel alleine zusätzlich noch Hormone abgibt. Neu war für mich auch, dass die eigentliche Überstimulation dann erst NACH der Punktion auftreten kann / wird. Ich dachte vorher immer, wenn die Follis erst rausgesammelt wurden, ist das Schlimmste überstanden?!?!

Morgen ist ja aber zum Glück schon der nächste Kontrollultraschall (an Stimulationstag 9). Wenn ich die Ärztin richtig verstanden habe, muss darf ich wahrscheinlich bis Freitag weiter stimulieren und am Samstag wäre dann die Punktion! Die Aufregung steigt nun von Tag zu Tag… Da die Schmerzen gerade nur im ruhigen Liegen einigermaßen erträglich sind, lasse ich mich bis zum Wochenende krank schreiben. Denn ich vermute, dass es bis zur Punktion nur doller werden kann :-/

IMG_20150523_140049

Ich bin sehr gespannt, was sich dann bis morgen getan hat und platze vor Aufregung, wenn ich nur an die Punktion denke… Endlich endlich endlich gibts für uns eine Chance 🙂 Wobei man während der Behandlung auch echt merkt, was man seinem Körper in medizinischer Hinsicht so antut! Es ist irre, wieviele Medikamente ich bisher schon nehme, und wie schnell diese auch heftige Auswirkungen auf mich haben. Wahnsinn. Vorher dachte ich (JA! Asche auf mein Haupt) okay, man nimmt Tabletten und Spritzen und dann gehts los… Aber ganz so einfach ist es nicht. Und seit ich gehört habe, dass bei manchen dann der Transfer auf Grund der Überstimulation sogar verschoben werden musste, habe ich erst recht Bammel…

IMG_20150521_164738