Läuft bei uns… Beinahe schon zu gut!

Heute an ZT 24 haben wir zwei schöne Blastozysten zurück erhalten 😍😍😍

image

Weiterlesen

Advertisements

TF+8 – Zerstreuung dringend gesucht

Mittlerweile sind tatsächlich 8 Tage seit dem Transfer vorbei… Und die Zeit zieht sich wie Kaugummi.
Tja, wie es mir geht wollten einige wissen. Ganz gut ehrlich gesagt. Die emotionalen Stimmungsschwankungen vom Wochenende haben sich gelegt, die Arbeit lenkt mich ganz gut ab. Allerdings habe ich heute morgen wieder gemerkt, wie gereizt und angspannt ich bin, als ich mich gegenüber Kollegen im Ton vergriff…Und unter Tränen m Minuten später wieder entschuldigte 😫😖 sehr unangenehm. In der Schule weiß von diesem Versuch diesmal niemand und das ist auch gut so.

Sobald ich dann in der Bahn nach Hause bin, kreisen die Gedanken nur noch um die Kryo 😑 nur nobbi ist eine tolle Ablenkung 😁 heute habe ich dann versucht, mal wieder etwas zu nähen und mich so zu beschäftigen. Leider haben noch nicht alle Utensilien wieder einen festen Platz, und einige wichtige Werkzeuge fehlen noch 😫 Ein Satz mit X…

Nun schauen mein Mann und ich Game of Thrones weiter und ich versuche das Zwicken und Zwacken im Bauch zu ignorieren 😒😒😒

Symptome habe ich so gut wie keine. Ja, ich bin emotional, sehr gereizt, meine Brüste spannen und tun oft richtig weh und im Bauchraum ziept es mal mehr mal weniger. Aber das kann ja an der kommenden Mens oder auch an den vielen Medikamenten liegen. Ich deute gar nichts mehr.
image

Mein Bauchgefühl sagt mir, dass es auch dieses Mal nicht geklappt hat. Alles andere würde mich komplett schocken. Ich bin diesmal so pessimistisch, dass ich noch nicht einmal den Drang danach habe zu testen. Nö. Warum auch. Bei den letzten Malen haben mir die vermeintlichen Striche nur unnötig Hoffnung gemacht. Darauf habe ich diesmal keine Lust 😑😖

Noch 6x schlafen bis zum Bluttest…

TF+1 – Arbeit tut gut!

Der Transfer ist nun einen Tag her… Mir geht’s gut. Durch den Stress in der Schule 🏫 bin ich tagsüber wirklich gut abgelenkt. Jetzt nachmittags zu hause wird das schon schwieriger 😜

Vorgenommen hatte ich mir, Tests zu korrigieren und Materialien vorzubereiten, ich wollte mein Büro aufräumen und ein wenig putzen.

Was ich geschafft habe? Also…naja fast alles eigentlich: umziehen (Pummelbuxe an!), instagram durchwühlen, Essen kochen (Gemüsenudelsuppe für Faule 😁 ) und das Essen auf der Couch zusammen mit Games of Thrones futtern…

Läuft bei mir 😀 So entspannt dürfte die Warteschleife gerne weitergehen… Aber wie ich diese hinterlistige Schlange 🐍 kenne, wird das sicher nicht so bleiben 😒😜

Negativ… neuer Plan: Genetik? Endometriose? Killerzellen?

image

Diese Warteschleife war schlimm… Der Anfang war sehr entspannt und ich war so zuversichtlich.
image
Immer mehr Symptome sprachen für wundervolle Erfolg 😍 An TF+11 habe ich getestet. Das Ergebnis hat mich umgehauen und ich war furchtbar traurig. Da ich jedoch einen minimalen Schatten auf dem billigen Test gesehen hatte, musste der digitale ran. Hier bekam ich es dann schwarz auf weiß… „nicht schwanger“ 😢😢😢
image

In den kommenden Tagen testete ich weiter mit den billigen und bildete mir auch stärkere Schattenlinien ein… Ich klammerte mich an jeden Strohhalm und die Hoffnung war zurück.

Heute war der Bluttest… Wie schon seit Tagen erwartet und befürchtet, hat es leider nicht geklappt. 😢😢😢

Die Tränen flossen und es tut unendlich weh, ABER wir haben einen Plan.

Ich habe den Ärzten gesagt, dass ich keinen weiteren Transfer möchte, bevor nicht möglichst viele eventuelle Störfaktoren aufgeklärt sind.
Und nun geht’s los:

– Wir haben beide bereits Blut abgegeben, um unsere Chromosomen untersuchen zu lassen. Somit wird die Genetik geklärt. Ich wünsche mir sehr, dass es hier keinen negativen Befund gibt, denn an der Genetik ist nichts zu ändern 😰

– Mein Blut wird nun auch auf Killerzellen und Hinweise für eine Endometriose untersucht. Wenn hier etwas heraus kommt, wäre das okay, deeeenn man könnte uns helfen 😊

– Der Termin zur Bauchspiegelung steht bereits fest… Schon im nächsten Zyklus werde ich also gründlich untersucht. 😷

Ich setze ab heute alle Medikamente bis auf das L Thyroxin ab und warte auf die Mens. Wir sind immernoch wahnsinnig traurig… Aber der neue Plan gibt mir Hoffnung! Es geht voran und eines Tages wird es klappen. 😊😊😊

Nun genießen wir den Herbst, unseren Nobbi und uns… Zusammen werden wir das schaffen 😍😍😍
image

image

image

TF+5… einstellige Warteschleife

Heute habe ich den 5. Tag nach dem Transfer erreicht.
image

Jeden Tag schlucke ich fleißig viele kleine Pillen (11 an der Zahl), esse Paranüsse und Ananaskerne (bäh!), trinke Granatapfelsaft und quäle mich mit 4 Estramon Pflastern herum… Irgendwie habe ich noch immer nicht die perfekte Stelle für die Pflaster gefunden. Nach spätestens 24 fangen sie an sich zu lösen 😦 Meine Brüste spannen und platzen bald (danke Progestan!) und ich bin zieeemlich reizbar (Sorry lieber Herr Bpunkt). Seit vorgestern nehme ich zusätzlich Bryophyllum (pflanzliches Mittel, welches einerseits die Einnistung unterstützen und andererseits sogar beruhigend wirken soll) ein! Hallelujah, wenn das mal nichts ist. Schade, dass ich davon früher nichts gehört hatte… aber nun steht’s ja mit auf meine Medikamenten-Liste.

Sonstige Symptome kann ich leider nicht vermelden. Ich weiß von euch, dass man nicht unbedingt etwas spüren muss, aber irgendwie wünscht man sich ja Zeichen des Körpers. Immerhin bleiben bisher auch Blutungen oder Ähnliches (bisher) aus…

9 lange Tage muss ich die große Unwissenheit noch aushalten… So langsam fange ich wieder an zu überlegen, ob ich vorher testen möchte. Ich glaube ich werde versuchen es so lange wie möglich NICHT zu tun. Aber so ganz ahnunglos zum Bluttest zu gehen, nein das schaffe ich sicher nicht!

Nach dem letzten Transfer war ich ja ans Bett gefesselt und konnte mich kaum bewegen. Diesmal jedoch kann ich zum Glück arbeiten gehen und werde dadurch tagsüber super gut abgelenkt 🙂 So nervig Schüler, Kolleginnen oder auch die lieben Eltern manchmal sein können, in der Schule schaffe ich es kaum an die Eisbärchen zu denken 🙂

Vielen Dank für all eure gedrückten Daumen,

9 Tage dürft ihr geeerne noch aushalten 🙂

TF+2 – Hallo Warteschleifenkoller 🙈🙉🙊

Puh. Habe ich in meinem vorletzten Beitrag tatsächlich den Kryozyklus mit einem schönen Herbstspaziergang verglichen? Hä?! Nun vielleicht trifft das ja für die Simulation zu. Denn in Gegensatz zur ICSI hatte ich dabei vieeeel weniger Beschwerden, Schmerzen und Nebenwirkungen. So weit so gut… Doch nun weht hier ein anderer Wind. Heute ist der zweite Tag der Warteschleife. Naiv wie ich bin, erwartete ich diesmal viel entspannter, realistischer und abgelenkter zu sein.

DÜ DÜMM.

Nix da. Allein der erste Tag gestern war ein Auf und Ab der Emotionen und Gefühle. Bin Hoffnung und Freude bis hin zu Verzweiflung und Traurigkeit war alles dabei. Ich schiebe es teilweise auf die Hormone (meine Brüste platzen gleich! Danke Progestan! 😫) und teilweise darauf, dass ich gestern mit Nobbi allein zu Hause war. Entgegen aller guten Vorsätze wurde natürlich gegoogelt ohne Ende (bitte bitte bitte keine guten Ratschläge hierzu… Wir wissen alle dass es falsch, aber auch wie schwer es ist zu widerstehen 😘), und auch auf Instagram kann man ja prima nach 4Zellern suchen und dann schauen ob jemand schwanger wurde oder nicht 🙈 Ich versuchte mich zunächst erfolgreich mit dem Stricken und schönen alten Filmen („Und täglich grüßt das Murmeltier“, „Hook“ und „Chocolat“ -ein HOCH AUF AMAZON PRIME UND NETFLIX 🎉 🎉 🎉) abzulenken aber irgendwann klappte das nicht mehr. Die Tränen liefen ungebremst und ich konnte nichts dagegen tun 😢 zum Glück konnte ich mich bei meinen Kiwumädels ausweinen…

image

Das Beste war dann jedoch, dass genau als ich ihn am meisten brauchte, mein toller Mann früher von der Arbeit nach Hause kam… Er trocknete die Tränen und sprach mir wieder Mut zu… Vielleicht hat auch das bestellte Essen vom Chinesen geholfen 😜 dann kuschelten wir uns ein und schauten die vierte Staffel von „modern family“ weiter (Ich liebe liebe liebe diese Serie!!!!).

Der Tag heute startet bisher gut. Nobbi liegt neben mir und wir kuscheln noch. Leider musste mein Mann heute schon um 5 auf der Arbeit sein. Ich hoffe er ist wenigstens wieder schnell bei mir. 😊😍

Gestern haben wir bei „Westwing“ zwei schöne Teppiche bestellt… Und ich konnte mir nicht helfen, dieses unglaublich süße „Eisbärchen“-Kissen musste auch mit in den Warenkorb hüpfen… Vielleicht kann ich es eines Tages in ein Kinderzimmer legen 😍💕

image

Bitte, bitte, bitte lieeeebe Eisbärchen macht es euch bequem und bleibt bei mir 😍❄⛄❄😍.

Ab morgen gehe ich dann wieder in die Schule zum Arbeiten. Glaubt mir, ich freue mich riesig darauf 😊 Ich nehme jede Ablenkung, die ich bekommen kann.

Ich wünsche euch einen schönen und sonnigen Herbst-Sonntag.
🌻🍁🍃🍂