TF+5… einstellige Warteschleife

Heute habe ich den 5. Tag nach dem Transfer erreicht.
image

Jeden Tag schlucke ich fleißig viele kleine Pillen (11 an der Zahl), esse Paranüsse und Ananaskerne (bäh!), trinke Granatapfelsaft und quäle mich mit 4 Estramon Pflastern herum… Irgendwie habe ich noch immer nicht die perfekte Stelle für die Pflaster gefunden. Nach spätestens 24 fangen sie an sich zu lösen 😦 Meine Brüste spannen und platzen bald (danke Progestan!) und ich bin zieeemlich reizbar (Sorry lieber Herr Bpunkt). Seit vorgestern nehme ich zusätzlich Bryophyllum (pflanzliches Mittel, welches einerseits die Einnistung unterstützen und andererseits sogar beruhigend wirken soll) ein! Hallelujah, wenn das mal nichts ist. Schade, dass ich davon früher nichts gehört hatte… aber nun steht’s ja mit auf meine Medikamenten-Liste.

Sonstige Symptome kann ich leider nicht vermelden. Ich weiß von euch, dass man nicht unbedingt etwas spüren muss, aber irgendwie wünscht man sich ja Zeichen des Körpers. Immerhin bleiben bisher auch Blutungen oder Ähnliches (bisher) aus…

9 lange Tage muss ich die große Unwissenheit noch aushalten… So langsam fange ich wieder an zu überlegen, ob ich vorher testen möchte. Ich glaube ich werde versuchen es so lange wie möglich NICHT zu tun. Aber so ganz ahnunglos zum Bluttest zu gehen, nein das schaffe ich sicher nicht!

Nach dem letzten Transfer war ich ja ans Bett gefesselt und konnte mich kaum bewegen. Diesmal jedoch kann ich zum Glück arbeiten gehen und werde dadurch tagsüber super gut abgelenkt 🙂 So nervig Schüler, Kolleginnen oder auch die lieben Eltern manchmal sein können, in der Schule schaffe ich es kaum an die Eisbärchen zu denken 🙂

Vielen Dank für all eure gedrückten Daumen,

9 Tage dürft ihr geeerne noch aushalten 🙂

Advertisements

TF+2 – Hallo Warteschleifenkoller 🙈🙉🙊

Puh. Habe ich in meinem vorletzten Beitrag tatsächlich den Kryozyklus mit einem schönen Herbstspaziergang verglichen? Hä?! Nun vielleicht trifft das ja für die Simulation zu. Denn in Gegensatz zur ICSI hatte ich dabei vieeeel weniger Beschwerden, Schmerzen und Nebenwirkungen. So weit so gut… Doch nun weht hier ein anderer Wind. Heute ist der zweite Tag der Warteschleife. Naiv wie ich bin, erwartete ich diesmal viel entspannter, realistischer und abgelenkter zu sein.

DÜ DÜMM.

Nix da. Allein der erste Tag gestern war ein Auf und Ab der Emotionen und Gefühle. Bin Hoffnung und Freude bis hin zu Verzweiflung und Traurigkeit war alles dabei. Ich schiebe es teilweise auf die Hormone (meine Brüste platzen gleich! Danke Progestan! 😫) und teilweise darauf, dass ich gestern mit Nobbi allein zu Hause war. Entgegen aller guten Vorsätze wurde natürlich gegoogelt ohne Ende (bitte bitte bitte keine guten Ratschläge hierzu… Wir wissen alle dass es falsch, aber auch wie schwer es ist zu widerstehen 😘), und auch auf Instagram kann man ja prima nach 4Zellern suchen und dann schauen ob jemand schwanger wurde oder nicht 🙈 Ich versuchte mich zunächst erfolgreich mit dem Stricken und schönen alten Filmen („Und täglich grüßt das Murmeltier“, „Hook“ und „Chocolat“ -ein HOCH AUF AMAZON PRIME UND NETFLIX 🎉 🎉 🎉) abzulenken aber irgendwann klappte das nicht mehr. Die Tränen liefen ungebremst und ich konnte nichts dagegen tun 😢 zum Glück konnte ich mich bei meinen Kiwumädels ausweinen…

image

Das Beste war dann jedoch, dass genau als ich ihn am meisten brauchte, mein toller Mann früher von der Arbeit nach Hause kam… Er trocknete die Tränen und sprach mir wieder Mut zu… Vielleicht hat auch das bestellte Essen vom Chinesen geholfen 😜 dann kuschelten wir uns ein und schauten die vierte Staffel von „modern family“ weiter (Ich liebe liebe liebe diese Serie!!!!).

Der Tag heute startet bisher gut. Nobbi liegt neben mir und wir kuscheln noch. Leider musste mein Mann heute schon um 5 auf der Arbeit sein. Ich hoffe er ist wenigstens wieder schnell bei mir. 😊😍

Gestern haben wir bei „Westwing“ zwei schöne Teppiche bestellt… Und ich konnte mir nicht helfen, dieses unglaublich süße „Eisbärchen“-Kissen musste auch mit in den Warenkorb hüpfen… Vielleicht kann ich es eines Tages in ein Kinderzimmer legen 😍💕

image

Bitte, bitte, bitte lieeeebe Eisbärchen macht es euch bequem und bleibt bei mir 😍❄⛄❄😍.

Ab morgen gehe ich dann wieder in die Schule zum Arbeiten. Glaubt mir, ich freue mich riesig darauf 😊 Ich nehme jede Ablenkung, die ich bekommen kann.

Ich wünsche euch einen schönen und sonnigen Herbst-Sonntag.
🌻🍁🍃🍂

Pupo 🎉🎉🎉

image

Heute habe ich zwei ganz wundervolle 4Zeller abgeholt und mit nach Hause genommen… Es geht mir gut und wir sind sehr hoffnungsvoll 😊😍
image

Meine Medikamente wurden nochmals aufgestockt und ich bin um ca. 750€ ärmer. Zusätzlich zu den schon bezahlten Medikamenten kommen wir also auf ca. 950€ für diesen Kryozyklus.

🙈🙉🙊

Also ihr zwei dürft gerne bleiben. Macht es euch gemütlich und teilt euch fleißig weiter. Heute und am Wochenende ruhe ich mich schön aus und ab Montag gehe ich wieder arbeiten. Ich hoffe, dass mir die Ablenkung besser durch die Warteschleife hilft 🙏 denn beim letzten Mal stand ich kurz vor einem Koller… Diesmal wissen nur sehr sehr wenige Menschen von dem Versuch und tatsächlich geht’s mir damit so viel besser 😊 also Warteschleife, sei gut zu uns und bring uns Glück 🍀🍄🍀

image

Kryozyklus – Wie ein sonniger Herbstspaziergang… ZT 12

Geschlechtsverkehr nach Plan war nervig, aber entspannt. 😊

IUIs waren lieblos, aber auch nicht schlimm. 😇

Die ICSI und die anschließende Überstimulation war heftig. Klinisch kalt, anstrengend, teuer, schmerzvoll und am Ende auch noch negativ… 😫😢😒

Der erste Kryozyklus hingegen kommt mir gerade vor wie ein gemütlicher und entspannter Spaziergang. 🍂🍃🍁Dabei ist es ein bisschen nebelig und man weiß nicht genau wohin der Weg einen führt. Manchmal fröstelt es und man möchte sich warm einkuscheln… Aber die Blätter leuchten bunt und auch ein paar Sonnenstrahlen kitzeln die Nase. Herrlich. Fast schon zu einfach um zu klappen (👻 Halloooo Warteschleifen-Gedankenkarussell… es ist noch zu früh für dich!)

Mein vorheriger Zyklus wurde mit einer Länge von 84 Tagen durch die Einnahme von Chlormadinon (10 Tage lang) endlich beendet und am 11.09. war der erste Zyklustag. 🎉🎉🎉 Ich folgte dem Kryo-Schema und klebte mir fröhlich riesige Plastik-Pflaster auf die Schenkel (die mal mehr mal weniger gut hielten…).
image

Gestern an ZT 11 war der Kontroll-Ultraschall. Zu meiner Überraschung spielt meine GSH toll mit. sie ist schon bei 9mm. 😇 Die Ärztin war ganz euphorisch und freute sich mir mitzuteilen, dass am Donnerstag der Transfer unserer Eisbärchen stattfinden wird ❄⛄❄⛄❄ Leider habe ich am Donnerstag meine Elternversammlung und auch Gespräche mit den Eltern vereinbart, die ich nur ungern absagen möchte. Deshalb haben wir auf Freitag verschoben. Das gefällt mir gut denn so habe ich den Freitag und gleich danach das Wochenende um mir etwas Ruhe zu gönnen!

Überhaupt war das Gespräch sehr angenehm und stimmte mich hoffnungsvoll. Am Donnerstag wird ein Paket Eisbärchen (3) aufgetaut, so dass wir am Freitag hoffentlich zwei 4Zeller zurückbekommen. 💕 Man könnte auch Blastos kultivieren… falls es dieses Mal nicht klappt würden wir das beim nächsten Mal probieren.

Seit gestern nehme ich zusätzlich zu L Thyroxin 25, Folio Forte und Vitamin D jeden Tag eine ASS (zur Blutverdünnung) und jetzt auch wieder 3×2 Progestan vaginal (Yeaaaah. Was habe ich dieses Medikament vermisst. NICHT!). 🙈🙉🙊

Kann nicht endlich schon Freitag sein!?!?!?! :😜😊

P.S. Die Krankenkassen haben endlich fertig abgerechnet. Ich habe die Info zu unseren Kosten HIER aktualisiert und ihr könnt sehen, was wir im Endeffekt von unserer Monster-ICSI bezahlen mussten… 😰

Vorbereitung für den Kryozyklus

image

Nach unserem ausgedehnten Urlaub (2,5 Wochen Finnland und 1,5 Wochen Nordfriesland… ERHOLUNG pur!!!) ging es gleich am nächsten Werktag zum langerwarteten Termin in die Kiwu. Ich war inzwischen an Zyklustag 67 angekommen. Die Ärztin sah dann im Ultraschall auch tstsächlich nichts was auf eine zweite Zyklushälfte hindeutete (hallo PCO!). Dann wurde mir noch Blut abgenommen um meinen tatsächlichen Hormonstatus zu prüfen. Es stellte sich heraus, dass ich wirklich noch in der ersten Zyklushäfte steckte. Ein Eisprung hatte also noch nicht stattgefunden – obwohl ich mehrfach gedacht habe ihn zu spüren und zwischenzeitlich sogar schon einen Schwangerschaftstest gemacht hatte :-/ .
image

Also sollte ich um eine Blutung auszulösen fortan 1x täglich Chlormadinon nehmen. Anschließend soll ca. 1-5 Tage später die Blutung einsetzen und daaann kann der Kryozyklus beginnen! Leider habe ich schon gegoogelt und festgestellt, dass Chlormadinon nicht bei allen Frauen anschlägt. Heute nehme ich die vorletzte Tablette. Das heißt ab übermorgen könnte es soweit sein, dass die Blutung einsetzt. Es wird also spannend! 💝

Ab dem ersten Zyklustag werde ich dann mit Pflastern (Estramon) arbeiten, das heißt ich muss mich nicht spritzen! Das finde ich großartig! Ich habe auch schon den Behandlungsplan erhalten und im Gegensatz zur ICSI Behandlung finde ich den wunderbar übersichtlich und vor allem besser planbar!
image

In meinem Kopf tummeln sich noch viele Fragen rund um die Kryo…😰 Komisch finde ich ja zum Beispiel, dass entgegen anderer Berichte von vielen Kiwumädels, die befruchteten Eizellen nach dme Auftauen nicht wieder eingefroren werden… Ich meine, es wird wohl zunächst ein 3er Päckchen Eisbärchen aufgetaut. Was wäre denn wenn sich mehr als die zwei Eizellen, die wir gerne einsetzen lassen möchten entwickeln? Andererseits hoffe ich natürlich, dass sich ÜBERHAUPT eine Eizelle gut entwickelt. Aber man beginnt ja schon wieder über alles und nichts nachzudenken. 🙈🙉🙊

Naja… also bald gehts los… und ob ich nun will oder nicht, die Aufregung wächst! 😊😊😊

Achja, im Urlaub bekam ich noch die tolle Nachricht, dass mein TSH Wert durch die Einnahme von L Thyroxin 25 von 2,4 auf fantastische 1,2 gesunken ist! Das ist schon fast perfekt (zwischen 0,5 und 1 wäre er optimal).
image