Kampfansage 😒💪

Nicht mit mir. GSH so haben wir nicht gewettet… Zieh dich warm an und zeig mal was du kannst, Frollein!!! 😜

image

Weiterlesen

Advertisements

Wir geben absolut nicht auf! (ZT9)

Nach meinem letzten Beitrag haben mich ganz viele Nachrichten erreicht in denen mir Mut zugesprochen wurde. Ich solle nicht aufgeben, sei noch so jung und es wäre noch alles offen für uns. Ich bin für jeden Kommentar sehr dankbar 😍😊, wunderte mich jedoch, ob mein Beitrag wirklich so hoffnungslos wirkte? Eigentlich war genau das Gegenteil meine Intention. Klar habe ich Zweifel am Ausgang der aktuellen Kryo, man lernt ja aus der Vergangenheit und nun ist es drei mal schief gegangen… da muss man sich auch ein Stück weit selbst schützen. Anders als andere, kann ich jedoch nicht wieder auf den Aufprall warten, sondern muss mich vorher schon nach Auswegen und neuen Ideen suchen. Dank unserer Recherchen fühle ich mich viel viel sicherer und habe das Gefühl ein Netz und den so genannten doppelten Boden unter uns aufgespannt zu haben.

Weiterlesen

Neue Kiwu, neues Glück?!?

Unser erster Eindruck
Ein Parkplatz in der Berliner Innenstadt, direkt vor der neuen Kiwu, war das erste gute Zeichen des Tages. Überpünktlich erschienen wir aufgeregten, obwohl wir ja eigentlich schon alte Hasen sein müssten 😜 Der Empfang war sehr nett und die Schwestern nahmen uns freundlich auf. Die Räume sind großzügiger und freundlicher gestaltet als in der alten Kiwu. Das ist schön, aber darauf kommt es nicht an… Das wissen wir ja alle 😉 Frau Doktor machte zunächst einen etwas reservierten Eindruck, als ich dann aber unseren dicken Ordner und unsere Behandlungsgeschichte vor ihr ausbreitete taute sie auf. Sie machte sich eifrig Notizen und erklärte uns vieles sehr geduldig. Wir konnten all unsere Fragen stellen und fühlten uns gut beraten. Ich vor allem hatte das Gefühl ernst genommen zu werden, mit unseren Gedanken und Sorgen. Herausragend ist vor allem, dass sich in einer Kiwu 1h Zeit für uns genommen wurde! Das kennen wir so gar nicht! Ganz toll!

Wie geht’s nun also weiter?
Tatsächlich ziehen unsere neun Eisbärchen schon in den nächsten Tagen um, das geht wohl recht fix und ist mit nur 70€ auch weitaus günstiger, als wir es befürchtet hatten. Sobald meine Mens eintrudelt, geht’s los.
Heute bin ich ab ZT32 und seit 2 Tagen habe ich ganz leichte Sb… Ich möchte ja nichts beschreien, aber vielleicht hilft das Clavella schon? Denn Sb habe ich immer kurz bevor es losgeht?! Ein Zyklus unter 40 Tagen wäre schon ein toller Erfolg.
Jedenfalls werden dann hier alle 9 Eisbärchen aufgetaut und kultiviert. Wir bekommen also nun wirklich unseren all-in-Versuch 💞 das ist schon aufregend. Wenn dieser nämlich schief geht, müssen wir eine neue icsi machen. Davor habe ich Bammel, da das letzte Behandlungsjahr unsere Ersparnisse derart aufgefressen hat und weil die Nebenwirkungen rund um die Punktion inklusive Überstimulation wirklich heftig und unangenehm waren 😢😫😓
Aaaber, vielleicht entwickeln sich unsere Eisbärchen ja so toll, dass wir danach noch einen Kryozyklus hätten. Denn anders als in der alten Kiwu arbeitet das Labor mit dem Embryoskop. Eine Technik, die mich sehr fasziniert, die Infos auf der Homepage der Klinik klingen auch erstmal super:
Weiterlesen

Kiwu-Doping – Part 2, oder: „Wozu einen die Verzweiflung so treiben kann“

Wenn die lange Kinderwunschzeit (wir probieren es nun seit gut 2,5 Jahren 😢😞😔) vielleicht einen kleinen Gewinn brachte, dann vielleicht dass ich meinen Körper nun besser kenne, gut in mich hinein horchen kann und auch in der Theorie Neues dazugelernt habe (der Rest sind Rückschläge und Enttäuschungen, aber wir wollen ja versuchen das Positive zu sehen)… Über Vitamin D und dessen Bedeutung für den Kinderwunsch habe ich mich hier schon ausgelassen. Heute geht es um die weiteren Nahrungsergänzungsmittel, die wir täglich zu uns nehmen, um der Sache vielleicht etwas auf die Sprünge zu helfen.👻 Weiterlesen

TF+12 – ein Satz mit X…

Heute morgen habe ich getestet (an ES+14) und der Test blieb blütenweiß…

Ich denke das wars dann wohl. Die Erkenntnis ist hart, aber ich habe es ja kommen sehen. Daher bin ich auch relativ gefasst und schon beinahe ruhig… Bisher tut sich kein schwarzes Loch auf, in das ich wie nach den anderen Versuchen versinken kann… Bisher bleiben die Tränen aus, die ich sonst tagelang nicht zurückhalten konnte…
Es scheint tatsächlich so, als habe ich mich mit meinen Tränen schon am vergangenen Wochenende von diesem Versuch verabschiedet. Seitdem spürte ich es ziemlich sicher.
In zwei Tagen ist dann der Bluttest und ich freue mich regelrecht darauf, dann diese Kryo abhaken zu können.
Wir haben uns auch schon länger darüber unterhalten, wie es nun weitergehen wird…

1. Ich brauche eine Pause. Das war jetzt die 5. Warteschleife in diesem Jahr. Dieses Auf und Ab, dieses Hoffen und Bangen, diese vielen Enttäuschungen… Och hatte kaum Pause um das alles zu verarbeiten.

2. Ich möchte meinen Körper mal durchatmen lassen… Die Spritzen, die vielen Tabletten, Hormone, Vitamine, Ultraschalluntersuchungen und und und… Ich brauche eine Pause davon.

3. Wir denken darüber nach die Kiwu zu wechseln und werden uns in den kommenden Wochen erkundigen, ob und wie dies mit unseren noch verbleibenden 9 Eisbärchen möglich ist. (Wenn jemand uns seine Kiwu im Raum Berlin empfehlen kann, immer gerne 😊 momentan sind wir in Hellersdorf und dort nicht so zufrieden 😒)

4. Ich möchte abspecken und Gewicht verlieren. Seit der icsi im Juni habe ich 8-10 Kilo zugenommen… Und ich war auch vorher keine Elfe, immer einen BMI zwischen 27 und 28… Aber nun reicht es mir. Ich fühle mich unwohl und kann mir vorstellen, dass eine Gewichtsabnahme dem Kinderwunsch zuträglich ist.

Wie lange wir pausieren, weiß ich noch nicht… In der Zwischenzeit werde ich versuchen meinen Zyklus trotz pco mit Clavella zu verbessern (darüber habe ich online viel Gutes gelesen und schaden kann es nicht)…

Also ich denke die Enttäuschung ist groß, aber wir haben wieder einen Plan. Holen Luft, bereiten uns gut vor und kämpfen dann weiter… 💪

Vielen Dank an dieser Stelle für all eure lieben und wirklich motivierenden Worte. Es hat mir sehr geholfen zu wissen, dass wir nicht alleine sind… Es kann also sein, dass ich wegen des Kiwu demnächst nicht so viel zu berichten habe. Ich freue mich trotzdem darauf von euch zu lesen und zu hören.

Einen schönen dritten Advent 😊
🎄🎄🎄